Der Kegelclub

SINCE 2001

Schlank in die Eifel 2009

Ziel: 90 KG abnehmen in 12 Monaten

Ja – es war eine Schnapsidee! Und ja, es hat uns ein ganzes Jahr lang beschäftigt. Gemeint ist „Schlank in die Eifel“, eine Aktion der Erklärbären. Diese Aktion wurde unter mutigem Alkoholpegel geründet (man munkelt es geschah im Pool). Jeder EB nahm sich eine individuelle Kilozahl zum abnehmen vor und diese wurde festgehalten. 10 EB´s nahmen teil und das zu erreichende Gesamtziel belief sich auf ca. 90 KG (!!!!!). Ein wirklich aggressives Ziel für einige von uns.

Und da ja eine Wette nur funktioniert, wenn man auch mit Konsequenzen zu rechnen hat, haben wir uns einen Halbmarathon als „Strafe“ ausgedacht, für alle die, die es nicht schaffen sollten.

Und so ging es dann los. Beim ersten Kegeln schon die erste Überraschung. Auf der neue angeschafften „Masterwaage“ hatten wir alle schon mal locker 2 KG mehr auf den Hüften, als Zuhause – ein Schock für viele, sollte sich dies doch das ganze Jahr lang hindurch als Variable halten. Und von mal zu mal merkte man, wie der Ehrgeiz der einzelnen EB´s geweckt wurde. Andere gingen es zunächst, sagen wir es mal positiv, sehr gemächlich an. Teilweise ging das Gewicht sogar in die gänzlich falsche Richtung.

Aber es wurde früher oder später von allen mit dem nötigen Ernst betrieben. Dabei gab es die verschiedensten Diätansetze, wie z. B. „Weight Watchers“ (irgendwie kamen wir uns nachher in unserer EB Gruppe auch schon fast so vor, zumindest das Prinzip ähnelt ja sehr unserem Vorgehen), Atkins, FDH, Insulin Diät, oder ne Kombination aus allem. Am 21.08. war es dann soweit. Schon in den Tagen zuvor sah man uns häufiger Wasser trinken als wahrscheinlich je zuvor. Bei Giovanni wurde auch auf das übliche lecker Bierchen an der Theke verzichtet – manche waren wohl einfach ziemlich knapp unterwegs.

Und dann war der Moment gekommen. Ein Jahr lang hatten wir auf diesen Moment diätet, Sport in nicht gekannten Maße betrieben. Und so stieg einer nach dem anderen auf die verhasste Waage und konnte es nicht fassen!

Wir hatten es geschafft! ALLE! Und dabei sogar fast an der 100 KG Marke gekratzt. Darauf waren wir wirklich alle sehr, sehr stolz und spontaner Jubel kam auf. Und damit ist das Projekt SidE positiv abgeschlossen und wir können uns wieder am Strand sehen lassen. Wie lange – das bleibt jetzt natürlich abzuwarten. DANKE für diese gelungene Gemeinschaftsaktion!

Gib deinen Senf dazu