Die Geschichte

Über die Entstehung unseres Clubs

Die Idee zu den „Erklärbären“ entstand auf einem unserer sagenumwogenen Männerabenden Anfang des Jahres 2001.

Mit vollem Kopf Mit leichtem Schwips suchten wir nach einer Möglichkeit, noch mehr Abende im Monat ganz unter uns Männern verbringen zu können und schon war die Idee des ultimativen Kegelclubs geboren.  Keine sehr neue, aber dafür sehr effektive Möglichkeit, einmal im Monat das Kind im Manne (von den Frauen ungestraft) herauszulassen.

Zunächst war es mal wieder eine typische „Schnaps-Idee“, im wahrsten Sinne des Wortes, doch diese entwickelte sich mit jedem Männerabend, der vorüber zog zu einem festen Vorhaben. Die Väter dieser Idee, nämlich:  Niki K ramer,  Christian B ilawski,  Dennis Migge,  Sascha K ramer und meine Wenigkeit,  Tobias H eine sollten hier unbedingt genannt werden.

In der Nacht zum ersten Mai 2001, die wir, wie sollte es anders sein, mal wieder zusammen verbracht haben, kam die Idee zu unserem Namen auf – Die Erklärbären. Wie genau wir darauf gekommen sind, weiß leider keiner mehr so genau und wird deswegen auf ewig ein Geheimnis bleiben. Nichts desto trotz überlegten wir, welche Kegelbahn denn am prädistiniertesten für unser Vorhaben wäre. Kein leichtes Vorhaben, denn die nächste Möglichkeit wird von unseren netten „Konkurrenten“, den „Warmduschern“  belagert.

Ein paar Wochen später jedoch, bei unserem nächsten Treffen, erinnerte sich ein kluger Kopf an seinen 12ten Geburtstag und offenbarte, dass es doch in unserem Gemeinde-Pfarrheim eine Kegelbahn gäbe, wo er einst vor Jahren schon „Top-Leistungen“ brachte. Drei Tage später war also die entsprechende Räumlichkeit gefunden und die ersten Termine waren festgelegt.

Nach und nach sprach sich unser Vorhaben herum und heute können wir uns über eine Clubstärke von 10 Erklärbären freuen…  (Zu erkennen an den ultimativen EB-Trikots)

Unser Namensgeber: Der berühmte und in den 90ern allseits beliebte Erklärbär

Nachtrag 2002:

Leider mussten wir uns von unserem lieben Mitglied „Mäx“ verabschieden, da er sich aufmachte um im fernen Bremen zu studieren.
Dafür stieß aber im November 2002 kompetenter Ersatz zu uns: Markus „JJ“ K. !!!

Nachtrag 2005:

2 Gastkegler haben sich sich im Jahr 2005 besonders positiv hervorgetan
. Der Aufnahme von Matthias „MC Eder“ Maus und Thomas „The Pimp“ Fritsche als Erklärbären wurde von allen Mitgliedern einstimmig beschlossen.

Nachtrag 2007:

Im September 2007 durften wir Paul „Q’cha“ Fritsche nach langem Gastkeglerdasein als  Erklärbär offiziell in unserer kleinen Runde begrüßen.

Nachtrag 2007:

Nach seinem Umzug nach Wipperfeld verabschiedete sich unser Gründungsmitglied Peter „Opa“ Bühlstahl im November 2007 aus beruflichen Gründen
bei den Erklärbären. Wir wünschen unserem Freund und seiner Familie alles Gute für die Zukunft !

Nachtrag 2009:
Und wieder freuen wir uns über ein neues Mitglied und begrüßen Wojtek als 13. Erklärbär.

Ds ist also die Geschichte der „Erklärbären“ und wir hoffen, dass sie noch lange nicht enden wird…

Gib deinen Senf dazu